Na a l'iniziativa No-Billag

[deutsch unten]
Allegra! Flurin ed Ursina èn duas figuras ficziunalas ma ellas sa fatschentan cun ina smanatscha fitg reala: ch’il mund da medias svizzer vegnia transfurmà radicalmain cun l’approvaziun da l’iniziativa No-Billag. Quai muntass che SRF ed RTR il radio e la televisiun per rumantsch stuessan serrar las portas. In servetsch da medias, infurmaziuns e cultura da basa da la Svizra fiss uschia istorgia, la lingua rumantscha fiss senza medias. 
Flurin ed Ursina vegnan per quest motiv a persequitar il cumbat da votaziun e regularmain ad infurmar davart las consequenzas che l’approvaziun da questa iniziativa avess. Els porschan er ina plattafurma ad artistas ed artists rumantschs e dal Grischun per sa defender encunter l’iniziativa da No-Billag. Suanda els e sustegna els en lur engaschi encunter questa iniziativa anti-democratica. Grazia fitg!
 
Flurin ed Ursina èn vegnids creads da la Pro Svizra Rumantscha e dals rumantschs e las rumantschas encunter l’iniziativa No-Billag. Ils dissegns èn da l’artist Jon Bischoff, la preschentaziun sin social media vegn tgirada da Clau Dermont, Dominic Blumenthal e da la PSR.
 
 
Allegra! Flurin und Ursina sind zwei Kunstfiguren beschäftigen sich aber mit einer realen Bedrohung: dass die Schweizer Medienlandschaft radikal verändert wird, weil die No-Billag Initiative angenommen wird, und so SRF und RTR dem rätoromanischen Fernsehen und Radio der Stecker gezogen wird. Eine Grundversorgung der Schweiz mit Informationen und Kultur wird es so nicht mehr geben, die rätoromanische Sprache wäre ohne Medien.
Flurin und Ursina werden deshalb den Abstimmungskampf aufmerksam verfolgen und regelmässig informieren, was mit der Annahme dieser Initiative passieren würde. Sie bieten auch eine Plattform für Rätoromanische und Bündner KünstlerInnen, sich gegen die No-Billag Initiative zu wehren. Folge ihnen und unterstütze sie im Einsatz gegen diese demokratiefeindliche Initiative. Grazia fitg, merci, grazie!
 
Flurin und Ursina wurden von der Pro Svizra Rumantscha und den RätoromanInnen gegen die No-Billag Initiative ins Leben gerufen. Gezeichnet wurden die Figuren vom Künstler Jon Bischoff, der Social-Media-Auftritt wird betreut von Clau Dermont, Dominic Blumenthal und der PSR.
 
pagina da facebook: facebook.com/flurin.ed.ursina
profil da twitter: twitter.com/flurin_ursina
contact / Kontakt: na-nobillag@rumantsch.ch